2-SÄULEN LABORPRESSEN
ELEKTRO-HYDRAULISCH

Die elektrohydraulischen 2-Säulen Laborpressen der Baureihe PW-E eignen sich für kleine, mittlere aber auch größere Stückzahlen für häufig wechselnde Pressaufgaben. Diese Modelle sind sehr einfach zu bedienen, sind äußerst robust und sind als Standmodelle mit elektrischem Schaltschrank bzw. mit elektrohydraulischer Versorgungsstation ausgeführt.

Das Presswerkzeug bzw. Pressmaterial wird auf der unteren Druckplatte zentriert und die obere Druckplatte mit der Verstellspindel nach unten gedreht, bis sie am Pressmaterial anliegt. Nach der Eingabe der Pressparameter an der elektronischen Steuerungseinheit wird der Presszyklus gestartet, der Kolben des Hydraulikzylinders fährt aus bis die eingestellte Presskraft erreicht ist. Nach Ablauf der Presszeit während der die Presskraft konstant gehalten wird, fährt der Kolben automatisch in seine Grundstellung zurück und die Laborpresse ist bereit für den nächsten Pressvorgang.

Alle Pressparameter können komfortabel und sehr einfach eingestellt werden und der automatische Ablauf der Pressvorgänge erlaubt auch kontinuierlichen Betrieb für größere Stückzahlen.

Weitere herausragende Merkmale sind der doppeltwirkende Hydraulikzylinder, die hartverchromten induktiv gehärteten Pressensäulen und die plasmagehärtete Verstellspindel. Standardmäßig sind die Laborpressen PW-E mit elektronischer Steuerungseinheit, Drucksensor, manuellem Druckablassventil und Schutzvorrichtung ausgerüstet.


Die Baureihe PW-E kann individuell an viele Anwenderwünsche angepasst werden und kann mit vielen Erweiterungskomponenten ausgestattet werden.

Alle Laborpressen der Baureihe PW-E sind auch lieferbar mit Heiz-/Kühl-Plattensystemen bis 300 °C oder 500 °C.

Allgemein

Die elektrohydraulischen 2-Säulen-Laborpressen der Baureihe PW-E sind sehr flexibel einsetzbar und mit neuester einfach zu bedienender Steuerungstechnologie und Drucksensorik ausgestattet.

Die 2-Säulen-Bauweise ist sehr kompakt und platzsparend. Der verstärkte Pressenrahmen besteht aus einer Grundplatte, zwei hartverchromten, induktiv gehärteten Säulen und dem oberen Pressenjoch. Im Pressenjoch ist eine Verstellspindel mit Trapezgewinde angebracht, welche dazu dient die obere Druckplatte schnell an das Pressmaterial oder Presswerkzeug anzulegen. Der Pressenrahmen ist auf einem stabilen Grundgestell aufgebaut und mit einer Schutzvorrichtung versehen. Der elektrische Schaltschrank bzw. die elektrohydraulische Versorgungsstation bei der Pressentype PW 100 E, wird neben der Laborpresse aufgestellt. Alle elektrischen und hydraulischen Verbindungen sind steck- oder schraubbar ausgeführt, so dass die Laborpresse sofort nach der Aufstellung einsatzbereit ist.

Der Programmstart erfolgt nach Drücken des Start-Tasters am elektrischen Schaltschrank der Laborpresse, Pressabläufe und Pressparameter können voreingestellt und abgespeichert werden. Zur Auswertung der Versuchsdaten kann über eine Ethernet-Schnittstelle der Anschluss eines PC mit Auswertesoftware vorgenommen werden.

Die Baureihe PW-E kann individuell an viele Anwenderwünsche angepasst werden und ist mit vielen Erweiterungskomponenten ausstattbar.

Vorteile

  • Einfache Handhabung und Bedienung der Steuerung
  • Platzsparender und unkomplizierter Aufbau
  • Komplett aus qualitativ hochwertigsten Bauteilen gefertigt
  • Solide bewährte Konstruktion für lange Nutzungsdauer
  • Verstärkter Pressenrahmen
  • Hartverchromte, induktiv gehärtete Pressensäulen
  • Plasmagehärtete Verstellspindel mit Trapezgewinde
  • Digitale Presskraftanzeige an der Steuerung mit Spitzenwertspeicher
  • Schutzvorrichtung mit Sicherheitsschalter
  • Individuell an viele Anwenderwünsche anpassbar
  • Umfangreiche Optionen Sonderausführungen lieferbar

Erweiterungskomponenten

  • Mit Spindel verstellbarer säulengeführter Querbalken
  • Säulengeführter Arbeitstisch
  • Vergrößerte Arbeitshöhe
  • Vergrößerter Säulendurchgang
  • Gehärtete Druckplatten
  • Stufenlos einstellbarer Druckanstieg
  • Ventil langsamer Druckabbau
  • Proportionalventiltechnik
  • Manuelle Handpumpe
  • Kraftsensor
  • Wegmesssystem
  • Versuchs-/Auswertesoftware

TECHNISCHE DATEN

Type PW 10 E PW 20 E PW 40 E PW 100 E
Presskraft max. [kN] 130 200 450 1000
Kolbenhub max. [mm] 100 100 100 200
Verstellbereich Spindel ca. [mm] 130 130 130 190
Arbeitshöhe min.-max. [mm] 20 – 250 20 – 250 20 – 250 0 – 360
Durchgang zwischen den Säulen [mm] 187 217 202 260
Kolbenrückzug hydraulisch hydraulisch hydraulisch hydraulisch
Höhe Presse mit ausgefahrener Spindel ca. [mm] 1.719 1.736 1.784 1.783
Platzbedarf Presse ca. [mm] 626 x 723 626 x 723 626 x 723 620 x 647
Gewicht Presse ca. [kg] 230 246 294 524
Höhe Schaltschrank / EHV ca. [mm] 1.485 1.485 1.485 1.708
Platzbedarf Schaltschrank / EHV ca. [mm] 650 x 600 650 x 600 650 x 600 626 x 978
Gewicht Schaltschrank / EHV ca. [kg] 90 90 90 240

EHV (Elektrohydraulische Versorgungsstation) – Optionen und Sonderausstattungen können Maße und Gewichte verändern!        x serienmäßig        + optional erhältlich

Allgemein

Laborpressen der Baureihe PW-EH sind mit runden oder rechteckigen Heiz-/Kühl-Plattensystemen HKP und den zugehörigen Temperaturregelgeräten TRG ausgestattet. Runde Heiz-/Kühl-Plattensysteme werden mit Flächenheizkörpern bis 300 °C beheizt, rechteckige HKP werden mit Hochleistungs-Heizpatronen ausgeführt und erreichen Temperaturen von bis zu 500 °C. Um das obere Heiz-/Kühl-Plattensystem anzubringen, werden alle Laborpressen mit Heiz-/Kühl-Plattensystem mit einem in beiden Pressensäulen geführten verstellbaren Querbalken ausgerüstet.

Die Heiz-/Kühl-Plattensysteme sind mit einem Kühlkreislauf für die Pressenkühlung und mit je einem Kühlkreislauf zum Abkühlen der oberen und unteren Heizplatte ausgestattet. Die Druckplatten der Systeme sind aus gehärtetem, hochdruckfestem feingeschliffenem Werkzeugstahl gefertigt.

Die getrennte Beheizung der oberen und unteren Heizplatten erfolgt mit den in den elektrischen Schaltschrank integrierten Temperaturregelgeräten TRG. Die Regelung der TRG erfolgt intern mit der Mikroprozessor-Steuerungseinheit mit je einem Digitalregler und Temperatursensor für jede Heizplatte.

Die Baureihe PW-EH kann individuell an viele Anwenderwünsche angepasst werden und ist mit vielen Erweiterungskomponenten ausstattbar.

Vorteile

  • Einfache Handhabung und Bedienung der Steuerung
  • Platzsparender und unkomplizierter Aufbau
  • Komplett aus qualitativ hochwertigsten Bauteilen gefertigt
  • Solide bewährte Konstruktion für lange Nutzungsdauer
  • Verstärkter Pressenrahmen
  • Hartverchromte, induktiv gehärtete Pressensäulen
  • Plasmagehärtete Verstellspindel mit Trapezgewinde
  • Digitale Presskraftanzeige an der Steuerung mit Spitzenwertspeicher
  • Schutzvorrichtung mit Sicherheitsschalter
  • Individuell an viele Anwenderwünsche anpassbar
  • Umfangreiche Optionen Sonderausführungen lieferbar
  • Obere und untere Heizplatte getrennt voneinander heiz- und kühlbar
  • Heizplatten hochdruckfest

Erweiterungskomponenten

  • Mit Spindel verstellbarer säulengeführter Querbalken
  • Säulengeführter Arbeitstisch
  • Vergrößerte Arbeitshöhe
  • Vergrößerter Säulendurchgang
  • Stufenlos einstellbarer Druckanstieg
  • Automatisches Druckablassventil
  • Steuerungssystem PRESSYS
  • Hydraulische Handpumpe
  • Gehärtete Druckplatten
  • Kraftsensor
  • Wegmesssystem
  • Versuchs-/Auswertesoftware
  • HKP300-ø200 mm
  • HKP300-ø220 mm
  • Kühlwasser-Verteiler

TECHNISCHE DATEN

Type PW 10 EH
HKP300-ø165
PW 20 EH
HKP300-ø165
PW 40 EH
HKP300-ø165
PW 100 EH
HKP300-ø165
Presskraft max. [kN] 130 200 450 1000
Kolbenhub max. [mm] 100 100 100 200
Verstellbereich Spindel ca. [mm] 130 130 130 190
Arbeitshöhe min.-max. [mm] 0 – 230 0 – 230 0 – 230 0 – 300
Durchgang zwischen den Säulen [mm] 187 217 202 260
Kolbenrückzug hydraulisch hydraulisch hydraulisch hydraulisch
Höhe Presse mit ausgefahrener Spindel ca. [mm] 1.877 1.904 1.972 1.918
Platzbedarf Presse ca. [mm] 626 x 723 626 x 723 626 x 723 620 x 647
Gewicht Presse ca. [kg] 263 284 345 586
Höhe Schaltschrank / EHV ca. [mm] 1.485 1.485 1.485 1.708
Platzbedarf Schaltschrank / EHV ca. [mm] 650 x 600 650 x 600 650 x 600 626 x 978
Gewicht Schaltschrank / EHV ca. [kg] 90 90 90 240

Heiz-/Kühl-Plattensystem
HKP300-ø165
Heizplatten-Abmessung [mm] ø165
Heizleistung je Platte [W] 1.100
Maße ca. [mm] ø180 x172
Gewicht ca. [kg] 22
Gehärtete Druckplatten x
Temperaturregelgerät
TRG 2
Anschluss-Spannung [VAC] 230
Anschluss-Leistung ca. [kW] 2
Anschluss-Strom ca. [A] 9
Vorsicherung max. [A] 16
Nennfrequenz [Hz] 50
Maße ca. [mm] integriert
Gewicht ca. [kg] 12,2
Anzahl Temperaturfühler PT100 [Stk] 2
Anzahl Digitalregler mit Soll-/Ist-Anzeige [Stk] 2
Ausführung intern

EHV (Elektrohydraulische Versorgungsstation) – Optionen und Sonderausstattungen können Maße und Gewichte verändern!        x serienmäßig        + optional erhältlich

Allgemein

Laborpressen der Baureihe PW-EH sind mit runden oder rechteckigen Heiz-/Kühl-Plattensystemen HKP und den zugehörigen Temperaturregelgeräten TRG ausgestattet. Runde Heiz-/Kühl-Plattensysteme werden mit Flächenheizkörpern bis 300 °C beheizt, rechteckige HKP werden mit Hochleistungs-Heizpatronen ausgeführt und erreichen Temperaturen von bis zu 500 °C. Um das obere Heiz-/Kühl-Plattensystem anzubringen, werden alle Laborpressen mit Heiz-/Kühl-Plattensystem mit einem in beiden Pressensäulen geführten verstellbaren Querbalken ausgerüstet.

Die Heiz-/Kühl-Plattensysteme sind mit einem Kühlkreislauf für die Pressenkühlung und mit je einem Kühlkreislauf zum Abkühlen der oberen und unteren Heizplatte ausgestattet. Die Druckplatten der Systeme sind aus gehärtetem, hochdruckfestem feingeschliffenem Werkzeugstahl gefertigt.

Die getrennte Beheizung der oberen und unteren Heizplatten erfolgt mit den in den elektrischen Schaltschrank integrierten Temperaturregelgeräten TRG. Die Regelung der TRG erfolgt intern mit der Mikroprozessor-Steuerungseinheit mit je einem Digitalregler und Temperatursensor für jede Heizplatte.

Die Baureihe PW-EH kann individuell an viele Anwenderwünsche angepasst werden und ist mit vielen Erweiterungskomponenten ausstattbar.

Vorteile

  • Einfache Handhabung und Bedienung der Steuerung
  • Platzsparender und unkomplizierter Aufbau
  • Komplett aus qualitativ hochwertigsten Bauteilen gefertigt
  • Solide bewährte Konstruktion für lange Nutzungsdauer
  • Verstärkter Pressenrahmen
  • Hartverchromte, induktiv gehärtete Pressensäulen
  • Plasmagehärtete Verstellspindel mit Trapezgewinde
  • Digitale Presskraftanzeige an der Steuerung mit Spitzenwertspeicher
  • Schutzvorrichtung mit Sicherheitsschalter
  • Individuell an viele Anwenderwünsche anpassbar
  • Umfangreiche Optionen Sonderausführungen lieferbar
  • Obere und untere Heizplatte getrennt voneinander heiz- und kühlbar
  • Heizplatten hochdruckfest

Erweiterungskomponenten

  • Mit Spindel verstellbarer säulengeführter Querbalken
  • Säulengeführter Arbeitstisch
  • Vergrößerte Arbeitshöhe
  • Vergrößerter Säulendurchgang
  • Stufenlos einstellbarer Druckanstieg
  • Automatisches Druckablassventil
  • Steuerungssystem PRESSYS
  • Hydraulische Handpumpe
  • Gehärtete Druckplatten
  • Kraftsensor
  • Wegmesssystem
  • Versuchs-/Auswertesoftware
  • HKP500-200x200 mm
  • HKP300-220x220 mm
  • Kühlwasser-Verteiler

TECHNISCHE DATEN

Type PW 10 EH
HKP500-160x160
PW 20 EH
HKP500-160x160
PW 40 EH
HKP500-160x160
PW 100 EH
HKP500-160x160
Presskraft max. [kN] 130 200 450 1000
Kolbenhub max. [mm] 100 100 100 200
Verstellbereich Spindel ca. [mm] 130 130 130 190
Arbeitshöhe min.-max. [mm] 0 – 230 0 – 230 0 – 230 0 – 300
Durchgang zwischen den Säulen [mm] 187 217 202 260
Kolbenrückzug hydraulisch hydraulisch hydraulisch hydraulisch
Höhe Presse mit ausgefahrener Spindel ca. [mm] 1.981 2.008 2.076 2.022
Platzbedarf Presse ca. [mm] 626 x 723 626 x 723 626 x 723 620 x 647
Gewicht Presse ca. [kg] 294 315 378 620
Höhe Schaltschrank / EHV ca. [mm] 1.485 1.485 1.485 1.708
Platzbedarf Schaltschrank / EHV ca. [mm] 650 x 600 650 x 600 650 x 600 626 x 978
Gewicht Schaltschrank / EHV ca. [kg] 90 90 90 240

Heiz-/Kühl-Plattensystem
HKP500-160x160
Heizplatten-Abmessung [mm] 160 x 160
Heizleistung je Platte [W] 3.000
Maße ca. [mm] 292 x 170 x 276
Gewicht ca. [kg] 48
Gehärtete Druckplatten x
Temperaturregelgerät
TRG 3
Anschluss-Spannung [VAC] 400
Anschluss-Leistung ca. [kW] 6,5
Anschluss-Strom ca. [A] 10
Vorsicherung max. [A] 16
Nennfrequenz [Hz] 50
Maße ca. [mm] integriert
Gewicht ca. [kg] 12,2
Anzahl Temperaturfühler PT100 [Stk] 2
Anzahl Digitalregler mit Soll-/Ist-Anzeige [Stk] 2
Ausführung intern

EHV (Elektrohydraulische Versorgungsstation) – Optionen und Sonderausstattungen können Maße und Gewichte verändern!        x serienmäßig        + optional erhältlich

SIE WÜNSCHEN SICH EINE BERATUNG?

Sehr gern! Sprechen Sie mit uns über Ihren Produktionswunsch und verlassen Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung und unser Fachwissen in der Laborpresstechnik.

KNOW-HOW

Beständige Weiterentwicklungen kennzeichnen unsere Innovationsfähigkeit. Bei P/O/WEBER profitieren Sie von langjähriger Erfahrung.

Mehr erfahren

REFERENZEN

Es gibt viele Unternehmen, die Wert auf „Made in Germany“ legen – das belegen auch unsere Referenzen. Überzeugen Sie sich selbst.

Mehr erfahren

KONTAKT

Der direkte Draht zu uns ist Ihnen wichtig? Dann sind Sie hier genau richtig. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Unklarheiten zu kontaktieren. Wir sind gerne für Sie da.

Mehr erfahren

Top